Mein Ehrenkodex:

 

"Der beste Weg um die Zukunft vorauszusagen, ist sie zu gestalten."

Willi Brandt

 

Natürlich sehe ich beim Kartenlegen Zukunftstendenzen, aber diese sind kein unausweichliches Schicksal. Sie können Ihr Schicksal in vielen Bereichen selbst beeinflussen, die Zukunft ist nicht in Stein gemeißelt!

Vielmehr bin ich bestrebt, Ihnen Ihre Blockaden und die sich daraus ergebenden  Entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen und Ihr eigenverantwortliches Handeln zu stärken.

 

Die Karten sind ein wunderbares Mittel, um Ihren aktuellen Standort zu bestimmen, Ihre Lernaufgaben und Entwicklungsmöglichkeiten zu erkennen.

 

Zeitangaben und Langzeitprognosen mache ich grundsätzlich nicht. 1 bis 1,5 Jahre sind der Zeitraum, für den sich Zukunftstendenzen abschätzen lassen, alles was darüber hinaus geht ist für mich Wahrsagerei und fällt in einen Graubereich der Seriosität.

 

Unethische Fragestellungen, insbesondere über abwesende Dritte, oder Menschen, die Sie persönlich gar nicht kennen (z. B. die neue Freundin des Exmannes) lehne ich ab.

 

 

 

In rechtlichen, finanziellen, medizinischen und psychologischen Fragen, für die ich keine Qualifikation habe, weise ich Sie darauf hin und empfehle ich professionelle Hilfe, soweit es mir möglich ist.

 

Ich gebe Informationen aus Karten-Beratungen niemals an Dritte weiter, noch nutze ich sie zu meinem persönlichen Vorteil.

 

 

 

 

Sie wollen mehr über meine Einstellung zum Kartenlegen erfahren und darüber, wie ich arbeite? In einem Interview auf Radio okitalk habe ich mich mit Klaus Glatzel übers Kartenlegen und Zukunftsprognosen unterhalten. Sie können die Sendung hier nachhören:

 

zum Interview