Wintersonnenwende

Heute ist die längste Nacht des Jahres, die Wintersonnenwende oder auch das Julfest.

Im Monat Dezember verschlingt die Dunkelheit das Licht, bis es am 21. Dezember wiedergeboren wird. Das Julfest ist ein Fest der Besinnung, der Erwartung und der Wiedergeburt. In der längsten Nacht des Jahres feiern wir die Geburt des Sonnenkindes, des Lichts und seinen baldigen Sieg über die Dunkelheit. Unser Weihnachten am 24. Dezember ist die christliche Entsprechung dazu.

Die Natur hat sich in Innerste der Erde zurückgezogen, nichts regt sich draußen. Die Engel sind besonders nah bei der Erde, um die Geburt des Lichts zu begleiten und zu verkünden.

Die Themen des Julfests sind Reinigung und Klärung des Alten, Vorbereitung, Erwartung, Wiedergeburt.

Du könntest Dir oder einem Orakel heute die Fragen stellen:
Wovon möchte ich mich reinigen? Was möchte ich neu gebären? Was möchte ich der Welt schenken? Was wünsche ich mir von der Welt? Welche neue Qualität oder Kraft kündigt sich für das Neue Jahr an?

Wie auch immer deine Antworten auf diese Fragen sind, eins ist sicher: Ab morgen wird es wieder jeden Tag ein Stück heller! :-)